Feedback

Fassadendämmung aus Hanf - Hanf Vollwärmeschutz

Unterstütze diese Lösung

Die Lösung per E-Mail weiterempfehlen Einen Kommentar hinterlassen Kaufinteresse bekunden

Produktdetails

• Hanffaser-Dämmplatte aus dem regionalen Rohstoff Hanf • Energieeinsparung - das Dämmvermögen ist besser als bei konventionellem EPS-F • Diffusionsoffene Dämmung - Feuchte kann aus der Konstruktion ungehindert ausdiffundieren • Hervorragender Schallschutz (mit 8 dB Verbesserung das beste System im Vergleichstest) • Nutzungskategorie I – höchste Widerstandsklasse nach der Europäischen Norm (ETAG 004) • Geprüfte Unempfindlichkeit der mineralischen Carbon-Armierung gegen 40 mm große Hagelgeschosse bei 100 km/h • Mehr als nur CO2-neutral – die Dämmung bindet CO2 in der Hauswand

Der ökologische Dämmstoff-Alternative für die Fassade: Die Capatect Hanffaser-Dämmplatte ist weltweit die erste und einzige WDVS-Hanfdämmplatte. Der Nutzhanf für die Hanffaser-Platte kommt ausschließlich aus österreichischem Anbau ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, der nahezu überall wächst und weder Spritzmittel noch Dünger benötigt. Durch die Doppelnutzung Hanfstroh – Hanfkörner gehen keine Anbauflächen für Lebensmittel verloren. Hanffaser-Dämmplatten sind somit eine regionale und wirklich ökologische Alternative zu den herkömmlich verwendeten Fassadendämmstoffen. So spart die Capatect Hanfdämmung gegenüber erdöl-basierten Materialien bei einem Einfamilienhaus bis zu 10 t CO2 ein, gegenüber Mineralwolle sogar bis zu 15 t. In Verbindung mit der Carbonfaser-Technologie entsteht ein äußerst umweltfreundliches und mechanisch hochbelastbares Dämmsystem.

Hanf - der Rohstoff für die Hanffaserdämmplatte

Kommentare

LieferantIn

Robert Schwemmer, Naporo Klima Dämmstoff GmbH

Synthesa, Capatect, Glemadur, AvenariusAgro, DalmaTherm und Naporo – das sind die Unternehmen der Synthesa-Gruppe mit Hauptsitz in Perg in Oberösterreich. Synthesa ist Österreichs größter Baufarbenhersteller und einer der modernsten Betriebe der Baufarbenindustrie in Europa. Capatect, als Teil der Synthesa Gruppe, produziert innovative Wärmedämmverbundsysteme, eine Vielzahl an unterschiedlichen Dämmstoffen, Fassadenputze, Klebstoffe, Armierungsmassen und Sanierputz-Systeme. Die Synthesa Gruppe beschäftigt rund 700 Mitarbeiter in Österreich und erzielt einen Jahresumsatz von rund 180 Mio. EUR.

Kontakt aufnehmen

Weitere Lösungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.