Feedback

Hautmessung – leicht gemacht

Unterstütze diese Lösung

Die Lösung per E-Mail weiterempfehlen Einen Kommentar hinterlassen Kaufinteresse bekunden

Produktdetails

Mit dem dermaMeter® professional 100 in nur 16 Sekunden den TEWL-Wert messen. Ganz ohne Nadeln!

 

Die Zukunft sieht nicht rosig aus: Lange Wartezeiten im Spital und überarbeitetes Ärztepersonal durch Ärztemangel. Eine immer älter werdende Gesellschaft mit steigender Tendenz von Hautproblemen. Und dazu noch der wirtschaftliche Kostendruck durch geplante Einsparungen. Das dermaMeter® professional 100 hilft Ihnen, diese Herausforderungen gut zu meistern!

Hautmessung – derzeitiger Stand:

Experten wissen, oft weist die Haut schon Barriereschädigungen auf, obwohl noch keine Störungen zu sehen sind. Doch bisher waren Messungen teuer, kompliziert und meist langwierig; ganz zu schweigen von potentiellen Infektionsrisiken und auch der Gefahr Proben zu vertauschen. Ein weiteres Problem stellt die Kommunikation zum Patienten selber dar: Diese wollen oft nicht sprechen, entweder durch eine Krankheit wie Demenz, oder können nicht sprechen, da sie sich noch im Säuglings- und Kindesalter befinden.
Daher gilt die Messung des TEWL-Wertes (Transepidermaler Wasserverlust) in der Wissenschaft als eine anerkannte und etablierte Methode für eine schnelle und zuverlässige Aussage über den Zustand der menschlichen Hautbarriere.

Hautmessung – ab sofort leicht gemacht:

Der dermaMeter® professional 100 - ein Medizinprodukt Class IIa – löst all diese Probleme: Es findet eine sofortige Testung statt, d.h. während der Patient anwesend ist. Dabei werden keine Nadeln verwendet, denn eine Blutabnahme ist nicht mehr notwendig. Die Messung wird mit dem Halten des Geräts auf der Haut und mittels Wasserdampf-Analyse (Gasanalyse) und Tastendruck durchgeführt; das Ergebnis der Hautmessung wird sofort auf dem Display als Wert angezeigt. Und das in nur 16 Sekunden! Somit erfolgt die Messung ohne Schmerzen und reduziert das Infektionsrisiko, für Arzt & Patient. Durch die Darstellung der Daten als Zahlenwerte ist u.a. das Vertauschen von Proben nicht möglich, die Daten sind einfach interpretierbar und können elektronisch verarbeitet werden.

Vorteile:

  • Kosteneinsparungen durch…
    • Senkung von Risiken, wie Infektionen, Dekubitus,…
    • Compliance zu aktuellen Normen und Standards
    • Reduzierung der Patienten Beschwerden
    • Einfache, gesetzeskonforme Dokumentation
    • Reduzierung von Wartezeiten
    • Direkte Hilfe, wenn Patienten diese benötigen

Einsatzgebiete:

  • Frühchen: Neugeborene haben ihre Haut noch nicht vollständig entwickelt; Infektionen, Hauterkrankungen und Allergien können entstehen.
  • Chirurgie: Messungen zeigen das Dekubitus Risiko, den Schweregrad sowie Dauer.
  • Wundheilungskontrollen sowie Hauterkrankungen
  • Patienten fühlen Schmerzen, können aber kein Feedback mehr geben, wie bei Demenz.
  • Verhinderung von Dekubitus, Windeldermatitis,….

Beispiel:

  • In der Fudan University in Shanghai werden mit nur drei dermaMeter® professional 100 über 600 Krebspatienten der NOTCH1 Parameter regelmäßig vermessen. Eine veröffentlichte Publikation der unabhängigen klinischen Studie (2 ½ Jahre Laufzeit) zeigte anhand von 977 Patienten eine 99,5% Übereinstimmung mit dem NOTCH1 Blutwert mit den bisherigen Blutanalysemethoden bestimmter NOTCH1 Parameter. Seit mittlerweile 3 Jahren im Einsatz
  • Weitere Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtung erzielen je nach Verwendung Ambulant, Stationär, Labor Einsparungen im Bereich von 70.000 EUR/Gerät und Jahr.

Weitere Einsatzgebiete:

Das dermaMeter® professional 100 ist in der Diagnose und Therapie-Monitoring für folgende Indikationen einsetzbar:

  • NOTCH1 (Notch homolog 1) Parameter
  • Dekubitus
  • Adulte Stammzellen Findung
  • Infektionen, die das Hautbild verändern (rechtzeitig erkennen und Therapiekontrolle)
  • Monitoring von Wunden, wie chronische Wunden, Brandwunden
  • Hauterkrankungen, wie Atopische Dermatitis, Psoriasis, Ichthyose, Rosacea
  • Hyperhidrose
  • Schmerzerkennung (Schmerzen, die sich über die Haut äußern)
  • Haut-Impfung (Richtige Dosis für den Hautbereich)
  • Dehydration (Früherkennung, Therapie Monitoring) (Erkennung, ob Patienten Flüssigkeiten annehmen)
  • Inkontinenz (Hautüberprüfung)
  • Karzinom
  • Dialyse (Dialyse verursacht Hauterkrankungen, die die Dialyse verlängern und Lagerung bei der Dialyse von sitzend auf liegend verändert)
  • Vernachlässigung (z.B. Baden und Hygiene)
  • Tropenerkrankungen, die Einwirkungen auf die Haut haben
  • Brandwunden: Schweregrad; Septischer Schock Verhinderung; Einsatz der richtigen Creme; Kontrolle der Wirkung; Wechsel des Verbandes
  • Compliance: Risikoprofil; Auswahl der richtigen Produkte; Hinweise; Patientenblatt; Controlling; OP & Visitenplanung basierend auf Messwerten

Hier können Sie direkt über den e-Shop der BBG das dermaMeter® professional 100 beschaffen. Sehen Sie sich auch die dazugehörigen Hygienekappen an.

dermaMeter Früherkennung

Kommentare

LieferantIn

Peter Hagl, VASEMA GmbH

Die Firma VASEMA GmbH ist ein medizinisch zertifizierter Komplettanbieter von Gesundheitslösungen im Bereich der Haut-Analyse-Messgeräte und Systeme. www.vasema.at

Kontakt aufnehmen
Peter Hagl

Weitere Lösungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.