Feedback

recoveriX - Schnellere Rehabilitation nach dem Schlaganfall

Unterstütze diese Lösung

Die Lösung per E-Mail weiterempfehlen Einen Kommentar hinterlassen Kaufinteresse bekunden

Produktdetails

recoveriX ist das erste motorische Rehabilitationssystem mit neurologischen Rückmeldungen für SchlaganfallpatientInnen.

Jedes Jahr erleiden rund 15 Millionen Menschen einen Schlaganfall, ein Drittel davon endet fatal. Ein weiteres Drittel davon erleidet dauerhafte körperliche Einschränkungen, welche durch Standardtherapien nicht vollständig rehabilitiert werden können. Dadurch sinkt die Lebensqualität der PatientInnen drastisch.

Und genau da setzt recoveriX an: Zwar ist die Bewegungsausführung eingeschränkt, jedoch nicht das Vorstellungsvermögen. PatientInnen stellen sich eine Hand- oder Beinbewegung vor. Diese Vorstellung löst im Gehirn dieselbe Aktivität aus, wie eine reale Hand- oder Beinbewegung und wird in Echtzeit in Form eines virtuellen Avatars dargestellt.

Wie funktioniert das System konkret?

recoveriX ist das erste motorische Rehabilitationssystem mit neurologischen Rückmeldungen für SchlaganfallpatientInnen. Es kombiniert drei Therapieansätze, die bereits erfolgreich in der motorischen Rehabilitation angewendet werden und verbindet kognitive Prozesse mit motorischen Bewegungen. Konkret werden zwei Elektroden auf die betreffende Muskelgruppe platziert. Nimmt das System eine korrekte Bewegungsvorstellung wahr, so wird zusätzlich zum virtuellen Feedback (Avatar) eine Muskelstimulation gegeben.

Durch Messung und Analyse der Gehirnströme in Echtzeit wird eine neue Art der Therapie geschaffen. Wichtig hierbei ist die Kombination mit der EEG-Auswertung (neurologischen Rückmeldungen). Die Therapie wird somit unmittelbar durch das Feedback aus dem Gehirn kontrolliert und gesteuert.

Alle drei Systeme sind so einfach aufgebaut, dass die Bedienung und Funktionsweise sehr schnell erlernt werden kann. In der Regel reichen schon wenige Stunden bis zu einem Arbeitstag aus.

1. Schlaganfallrehabilitation basierend auf Brain-Computer Interface (BCI).

Bei recoveriX handelt sich um ein weltweit einzigartiges Brain-Computer-Interface System, welches speziell für die Rehabilitation von SchlaganfallpatientInnen entwickelt wurde. Es soll den PatientInnen zusätzlich zur Standardtherapie unterstützen, die Funktion der oberen und unteren Extremitäten zurückzuerlangen oder zu verbessern. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich dabei von akuten bis chronischen Insulten.

2. Funktionsanbahnung paretischer Muskeln durch mental gesteuerte Virtual Reality & funktionelle Elektrostimulation

Das System basiert auf gedankliche Bewegungsvorstellungen (Motor Imagery), visuelle Simulationen (Virtual Reality) und elektrische Muskelstimulation (FES). Da die Vorstellung einer Bewegung im motorischen Kortex ähnliche Aktivitäten erzeugen wie eine echte Bewegung, wird eine verbesserte Funktionsanbahnung der paretischen (gelähmten) Muskulatur ermöglicht.

3. Wiederholtes Training zur Steigerung der Plastizität des Gehirns

PatientInnen können bspw. 2x wöchentlich zur Therapie mit recoveriX erscheinen – eine Einheit dauert je nach Intensität 35-50 Minuten. Vorgeschlagen wird eine Therapie mit 25-Einheiten.

4. Objektive Beurteilung des Trainingserfolges

recoveriX unterstützt das Gehirn beim Lernen, um Arme oder Beine wieder bewegen zu können. Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall wird dadurch kürzer und effektiver.

Vorteile auf einen Blick:

  • Komplettlösung mit einfacher Handhabung
  • Kürzere und effektivere Rehabilitation nach einem Schlaganfall
  • Echtzeit-Feedback durch die Einbindung der neurologischen Rückmeldung
  • Funktionsanbahnung paretischer Muskeln durch mental gesteuerte Virtual Reality & funktionelle Elektrostimulation
  • Wiederholtes Training zur Steigerung der Plastizität des Gehirns
  • Automatisierte Therapie ermöglicht die Behandlung von mehreren PatientInnen gleichzeitig (mit einer Therapeutin/einem Therapeuten)
  • Effiziente Kombination von mehreren (bewährten) Therapieansätzen
  • Verlaufskontrolle durch Speicherung der Messergebnisse im System

Im Einsatz:

  • recoveriX kann im Krankenhaus (stroke unit), Reha-Einrichtungen oder auch bei  PhysiotherapeutInnen eingesetzt werden. Das System ist so konzipiert, dass es leicht transportiert werden kann und auch auf einem normal großen Tisch Platz findet.
  • PatientInnen können bspw. 2x wöchentlich zur Therapie mit recoveriX erscheinen – eine Einheit dauert je nach Intensität 35-50 Minuten.
  • Vorgeschlagen wird eine Therapie mit 25-Einheiten. In unseren eigenen „Gyms“ (Standorte, wo wir recoveriX Therapie anbieten), werden derzeit wöchentlich zwischen 70 und 100 Therapiesitzungen durchgeführt! (Österreich, Spanien und USA).

Prof. Marian Poboroniuc
Technische Universität Iasi, Rumänien

“Die Schlaganfallrehabilitation durch BCI ermöglicht es uns sogar PatientInnen im chronischen Zustand zu behandeln und ihre motorischen Funktionen zu verbessern. Diese Erkenntnisse konnten wir aus experimentellen Daten und Tests mit dem recoveriX System mit chronischen SchlaganfallpatientInnen am Reha-Krankenhaus in Iasi gewinnen.”

recoveriX System

Kommentare

LieferantIn

Armin Schnürer, g.tec medical engineering GmbH

g.tec produziert und verkauft Produkte zur Biosignalanalyse. Im Bereich Brain-Computer Interfaces zählt g.tec zu den Marktführern weltweit. Die innovativen Systeme werden zur Schlaganfallrehabilitation und für Koma Patienten (DOC) eingesetzt (Assessment und Kommunikation)

Kontakt aufnehmen
Armin Schnürer

Weitere Lösungen